Ihr Unternehmen verkaufen:

Vertrauen Sie den Experten!

Ihren Unternehmensverkauf optimal gestalten

effizient und umsichtig die beste Lösung finden

4 entscheidende Punkte für den
erfolgreichen Verkauf Ihres mittelständischen Unternehmens

Die Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten

Bei der gebotenen Diskretion höchste Nachfrage schaffen

Den richtigen Käufer finden

Den besten Preis erzielen

Unternehmensverkäufe als professionelle, zielgerichtete und kosteneffiziente Dienstleistung.

Wir konzentrieren uns als Spezialisten auf

Wir realisieren Firmenverkäufe branchenübergreifend. Im engeren Blickfeld liegen

  • Industrie
  • Handel & eCommerce
  • Technologie & Internet
  • Dienstleistungen (vorwiegend B2B)

Profitieren Sie von dem Know-How der Experten

  • für mittelständische Unternehmen
  • mit Jahresumsätzen von € 5 Mio. bis € 50 Mio.

Besondere regionale Schwerpunkte sind

In 7 Schritten zum erfolgreichen Unternehmensverkauf

Erfahren Sie in dieser Videoserie, wie wir in sieben Schritten das Ziel erreichen, Ihr Unternehmen zu verkaufen.

Einleitung “In 7 Schritten zum erfolgreichen Unternehmensverkauf”

In der folgenden Videoserie erfahren Sie, wie wir in 7 Schritten erfolgreich Ihr Unternehmen verkaufen. Unser Ziel ist es, für Sie in einem kalkulierbaren und überschaubaren Zeitraum ein optimales Ergebnis zu erzielen.

1. Analyse und Darstellung des Unternehmens

Im ersten Schritt müssen wir Ihr Unternehmen im Detail kennenlernen:

  • Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale?
  • Wie erbringen Sie Ihre Leistungen oder stellen Ihre Produkte her?
  • Wie sind Aufbau und Abläufe des Unternehmens organisiert?
  • Wie schlagen sich Ihre Aktivitäten in den Zahlen nieder?

Die Darstellung des Unternehmens erfolgt in einem Exposé und einem anonymen Kurzprofil. Das anonyme Kurzprofil wird bei der späteren Ansprache eingesetzt, um ein erstes Interesse zu wecken, ohne dass der Leser erkennt um welches Unternehmen es geht. Das Exposé beschreibt das Unternehmen ausführlich, so dass der Interessent entscheiden kann, ob er das Projekt weiterverfolgeen möchte.

Parallel zur Analyse und Darstellung des Unternehmens erfolgt die Recherche nach potentiellen Unternehmenskäufern.

Dazu mehr im nächsten Video.

2. Recherche möglicher Interessenten

Parallel zur Analyse und Darstellung Ihres Unternehmens erfolgt die Recherche nach potentiellen Käufern. Die Suche und Auswahl möglicher Interessenten bereiten wir gemeinsam mit Ihnen vor. Wir konzentrieren uns dabei auf die Erarbeitung verschiedener Kriterien für die Recherche nach möglichen Kandidaten für die Anspracheliste. Bei der Recherche nutzen wir verschiedene Datenbanken, Onlinerecherche, unsere Netzwerkkontakte und wir greifen auch auf die Ideen zurück, die Sie dabei einbringen.

Das Rechercheergebnis ist die sogenannte Longlist, die wir gemeinsam mit Ihnen besprechen. Sie haben dabei die Möglichkeit bestimmte Kandidaten auszuschließen, von denen Sie glauben, dass Sie nicht von Ihren Verkaufsabsichten erfahren sollten. Das Ergebnis ist die sogenannte Shortlist, die Sie uns dann freigeben.

Wie wir bei der Ansprache vorgehen, dass erfahren Sie im nächsten Video.

3. Ansprache der ausgewählten Interessenten

Wenn das Exposé, das Kurzprofil und die Anspracheliste von Ihnen freigegeben sind, kontaktieren wir die Kandidaten und wecken mit dem anonymen Kurzprofil erstes Interesse. Hierbei ist noch nicht zu erkennen um welches Unternehmen es sich handelt.

Zeigt jemand nach Erhalt des Kurzprofils Interesse, prüfen wir dieses auf Plausibilität und Ernsthaftigkeit. Anschließend, und erst nach Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung, geben wir das Exposé weiter. Bei vertieftem Interesse möchten die potentiellen Unternehmenskäufer Ihr Unternehmen und Sie persönlich kennenlernen.

Diese Phase im Prozess eines Unternehmenverkaufs ist von entscheidender Bedeutung. Wir bereiten Sie auf diese Gespräche vor und organisieren sie so, dass Ihre Mitarbeiter und Ihr Umfeld möglichst nichts davon mitbekommen.

Am Ende des Tages werden die Interessenten von uns aufgefordert, ein indikatives Angebot abzugeben. Hierzu mehr im nächsten Video.

4. Wirtschaftliche Einigung

Auf Basis der erhaltenen indikativen Angebote wählen wir gemeinsam mit Ihnen die Interessenten aus, mit denen Verhandlungen über den Verkauf Ihres Unternehmens geführt werden. Ziel der Phase ist eine wirtschaftliche Einigung, insbesondere zu Kaufpreis und Rahmenbedingungen.

Die Verhandlungsergebnisse werden in einer Vereinbarung („Letter of Intent“ oder kurz „LOI“) festgehalten. Dieser Letter of Intent stellt noch keinen verbindlichen Unternehmenskaufvertrag dar, sondern dient als Grundlage für die spätere Ausarbeitung eines Kaufvertrages.

Ab dem Zeitpunkt der wirtschaftlichen Einigung wird in der Regel mit einem einzigen Interessenten weiterverhandelt, der im nächsten Schritt Ihr Unternehmen prüfen wird.

Erfahren Sie dazu mehr im nächsten Video.

5. Prüfung des Unternehmens durch den Interessenten

Nach der Unterzeichnung des Letter of Intent folgt die Prüfung Ihres Unternehmens durch den Kaufinteressenten. Wir nennen diesen Schritt „Due Diligence“.
MA.c koordiniert die Bereitstellung der Informationen in einem virtuellen Datenraum und die Beantwortung der Fragen der verschiedenen Beteiligten.

Die Ergebnisse der Due Diligence dienen als Grundlage für die anschließende Vertragsgestaltung und -verhandlung, auf die wir im nächsten Video eingehen.

6. Vertragserstellung und Vertragsverhandlungen

In den Kaufvertrag fließen die Vereinbarungen aus der wirtschaftlichen Einigung und die Ergebnisse der Prüfung Ihres Unternehmens ein.

Oftmals werden neben dem Unternehmenskaufvertrag weitere Verträge oder Vereinbarungen notwendig sein. Dazu gehören Geschäftsführerverträge, die Satzung, Mietverträge und so weiter.

Ziel der Verhandlungsphase ist die Einigung auf das endgültige Vertragswerk als Basis für den Abschluss des Unternehmensverkaufs. Schauen Sie dazu das nächste Video.

7. Abschluss der Transaktion

Nachdem die wirtschaftliche Einigung stattgefunden hat, die Prüfung bzw. Due Diligence erfolgt ist und Einigkeit über die Vertragsgestaltung für den Firmenverkauf gefunden wurde, sind wir fast am Ziel angekommen.

Sie schließen beim sogenannten Signing den Kaufvertrag (oft beim Notar) mit dem Käufer ab.

Die wichtigsten Punkte der anschließenden Umsetzung („Closing“ genannt) sind zum einen die Kaufpreiszahlung, zum anderen der Übergang der Anteile oder Wirtschaftsgüter.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Ihre Kunden, Lieferanten und die so wichtigen Mitarbeiter über die erfolgreiche Unternehmensnachfolge zu informieren und die Geschäfte so zu übergeben, dass Ihr Unternehmen weiterhin prosperiert.

Wir laden Sie zu einem Gedankenaustausch ein, der Ihnen erste Fragen beantworten wird.
.

Unternehmensverkauf

Ist Ihr Unternehmen bereit zum Verkauf – und wie erzielen Sie den bestmöglichen Preis? Was ist beim Ablauf Ihres Firmenverkaufes alles zu beachten?

Als erfahrene M&A-Berater und -praktiker für den Mittelstand betreuen wir den Verkauf Ihres Unternehmens von der Verkaufsvorbereitung über die Ansprache der potentiellen Käufer bis zum gewinnbringenden Abschluss. Mit uns setzen Sie auf zusammen mehr als 40 Jahre kombiniertes Know-how aus der Praxis.

Dies bedeutet für Sie: Effiziente Prozesse, zügige Umsetzung, gezielte Optimierung der Konditionen und die notwendige Erfahrung, nicht zuletzt beim Closing. All dies selbstverständlich mit einem Höchstmaß an Diskretion.

Erfahren Sie mehr über unsere bewährte 7-Schritte-Formel für Ihren erfolgreichen Verkaufsprozess: Unternehmensverkauf.

Lesen Sie auch unseren Online-Ratgeber “Unternehmensverkauf Beratung: 9 Fragen, die Sie (sich und Ihrem Berater) unbedingt stellen sollten, wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen.”

Unternehmensnachfolge

Die Nachfolgeplanung ist für viele mittelständische Unternehmer eine enorme Herausforderung. Welche Exit-Optionen haben Sie? Ist eine externe oder interne Regelung angedacht? Wie sorgen Sie für einen möglichst stress- und risikofreien Ablauf?

Eine aktuelle Analyse des KfW-Mittelstandspanels zeigt, dass rund 36.000 Firmeninhaber, die bis Ende 2020 einen Nachfolger suchen, noch keine konkreten Schritte für ihre Firmennachfolge eingeleitet haben.

Steigen Sie deshalb möglichst frühzeitig in die Planung ein. Wir beraten Sie umfassend zu allen Nachfolgeszenarien und bestimmen gemeinsam mit Ihnen den besten Weg für Ihre Unternehmensnachfolge.

Eine erste Orientierungshilfe zu wesentlichen Fragen, die über den Erfolg Ihrer Nachfolgeregelung entscheiden, bietet unsere Unternehmensnachfolge-Checkliste.

Unternehmensbewertung

“Was ist mein Unternehmen wert?” – “Kann ich den angestrebten Kaufpreis tatsächlich realisieren?” – das sind die beiden wohl häufigsten Fragen, die sich mittelständische Unternehmer vor einem geplanten Verkauf stellen. Als versierte M&A-Praktiker bieten wir Ihnen die ganzheitliche indikative Ermittlung Ihres Unternehmenswertes.

Dabei stützen wir uns je nach Situation und Zielsetzung auf bewährte Ertragswertverfahren wie DCF- und Multiplikatoren-Methoden (wobei das sog. Stuttgarter Verfahren, eine Mischform aus Substanz- und Ertragswertverfahren, eher zum Zwecke der Steuerbemessung eingesetzt wird und daher hier weniger relevant ist). Unsere praktische Einschätzung orientiert sich klar an Ihrem Geschäftsmodell sowie den konkreten Gegebenheiten des Marktes.

Informieren Sie sich über unsere transaktionsbezogene Unternehmensbewertung und bekommen Sie eine erste, konkrete Einschätzung Ihres möglichen Unternehmenswertes.

Unternehmenskauf

Sie planen den Kauf eines Unternehmens? Wie finden Sie passende Zielunternehmen und picken sich die für Sie interessantesten heraus? In sieben klar strukturierten Schritten helfen wir Ihnen, die Akquisition in der Regel binnen sechs bis zwölf Monaten erfolgreich umzusetzen. Von der Recherche, Bewertung und Auswahl geeigneter Targets über die Due Diligence bis hin zum Vertragsschluss stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung und Kreativität zur Seite. Holen Sie das Beste aus Ihrem Investment heraus – erfahren Sie mehr über unsere Leistungen für Ihren Unternehmenskauf.